.

Das Informationsportal für Binnenschifffahrt, Kombinierten Verkehr und Binnenhäfen
Subscribe

Studie beweist: Binnenschiffe nicht für Feinstaubelastungen in den Städten verantwortlich!

September 13, 2015 Von: redak02 Kategorie: Binnenhäfen, Binnenschifffahrt, Branchenpolitik, News

P1000280-1Eine aktuelle Studie der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Kooperation mit dem Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co. KG belegt, dass die von Binnenschiffen ausgehenden Abgasbelastungen in Uferregionen eine vernachlässigbare Rolle spielen. Die Studie liegt dem Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt e.V. (BDB) vor. Untersucht wurde die Konzentration verschiedener Abgasbestandteile – u.a. Feinstaub, Ruß und Stickoxide – an vier verschiedenen Flussabschnitten: am Niederrhein bei Wesel, am Mittelrhein bei Köln, am Oberrhein südlich von Karlsruhe sowie an der Spree in Berlin. Dabei wurden u.a. die topografischen Verhältnisse der Regionen und die Windgeschwindigkeit berücksichtigt.

Das Ergebnis der Untersuchung ist ebenso eindeutig wie eindrucksvoll. In allen Flussabschnitten zeigte sich, dass die von den Schiffen emittierten Partikel – ausgehend von der Fahrrinne, wo sie logischerweise ihre höchste Konzentration haben – sich bereits in der Uferregion deutlich verflüchtigt Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

DEK-Schleusen fertig instand gesetzt

September 10, 2015 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt, News

DCIM100MEDIADJI_0031.JPGZum Abschluss der Grundinstandsetzungen an den Schleusen zwischen Varloh und Bollingerfähr im Dortmund-Ems-Kanal schreibt die “Binnenschifffahrt:

Für die kommenden 40 Jahre sind die sechs Schleusen des Dortmund-Ems-Kanales zwischen Varloh und Bollingerfähr von Grund an instandgesetzt. Das mit 50 Mio. Euro bemessene Vorhaben wurde heute auf der Schleuse Hüntel mit einer Feierstunde offiziell abgeschlossen.

Die Schleuse Hüntel bei Meppen wurde als letzte in der Serie von sechs Schleusen instandgesetzt. Dazu hatten sich rund 100 Gäste aus Politik und Verwaltung sowie von den beteiligten Firmen und den Nutzern der Wasserstraße an der Schleuse eingefunden. Für die über insgesamt 11 Jahre laufenden Maßnahmen war eine Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

Harener Reeder testet neue Technologie

September 10, 2015 Von: redak02 Kategorie: News

“WIMG_6226-1ir Binnenschiffer sind sehr vorsichtig und konservativ”, sagt Martin Deymann in der Reportage des N3-Fernsehens. “Aber ich möchte, dass unsere Schiffe sauberer werden und wir unsere Stellung im Transportgewerbe in ein besseres Licht rücken.”

Den gut dreiminütigen Beitrag sehen Sie hier:

 

Share on Facebook

Neuer 6.000 t-Tanker für Reederei Deymann getauft

Juli 13, 2014 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt

Im niedeIMG_2171-1rländischen Heusden wurde am Freitag, 11. Juli, das neue Bunkerschiff „Maxine Deymann“ getauft. (Siehe hierzu auch ein Video unter http://youtu.be/KFHGFheBwbI). Patin war die jüngste Tochter des Firmenchefs, Maxine, gerade zweieinhalb Jahre alt. Das 135 m lange und 15 m breite Schiff kann über 6.000 t an Ladung aufnehmen und wird vorrangig als Bunkerschiff im Bereich der ARA-Häfen eingesetzt. Die „Maxine Deymann“ ist das größte in Deutschland gemeldete Binnenschiff.

Share on Facebook

Mit „Erasmus“ auf Europas Wasserstraßen unterwegs

Mai 03, 2014 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt

Erasmus

BU: Taufpatin Ursula Fluß hat erfolgreich die Sektflasche am Bug des Schiffsrumpfes zerschellen lassen.

Auf den Namen „Erasmus“ hat jüngst die Harener Binnenschiffs-Reederei Deymann ein neues Tankschiff getauft (S. Video: http://youtu.be/P1URMl5GBbA).Taufpatin für das 110 m lange und 11,40 m breite Binnenschiff mit acht beheizbaren Tanks aus Edelstahl war Ursula Fluß, die Ehefrau von Deymanns Geschäftspartner Manfred Fluß. Den kirchlichen Segen spendete der Meppener Maristenpater Sievers, der schon viele weitere Schiffe der Harener Reederei getauft hat. Zahlreiche Gäste, auch aus Haren, waren in das niederländische Heusden gekommen, um der Taufzeremonie auf der TeamCo-Werft beizuwohnen.

Der neue Chemikalientanker, es ist das 25. Schiff in der Flotte der Harener Binnenschiffsreederei, wird für die international tätige Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

Zwillingsschleuse Münster eingeweiht

April 16, 2014 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt

Schleuse-MuensterIn Betrieb ist die Zwillingsschleuse in Münster schon seit ein paar Wochen, nun wurde auch offiziell die Einweihung gefeiert. Die Zwillingsschleuse, nach über 10 Jahren Bauzeit für 140 Millionen Euro fertiggestellt, überwindet im Zuge des Dortmund-Ems-Kanales einen Höhenunterschied von 6,20 m. Genutzt wird die Schleuse jährlich von rund 16.000 Binnenschiffen.

Die besondere Bedeutung des neuen Bauwerks wurde gleich von mehreren Rednern während des Festaktes hervorgehoben (s. hierzu Video von via-fluvius.de).  Hans Heinrich Witte von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt sprach Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

EU-Reservefond wird geöffnet

April 16, 2014 Von: redak02 Kategorie: Branchenpolitik

AbwrackDie Binnenschifffahrt erhält endlich Zugang zu den 35 Mio. Euro, die im EU-Reservefond der Binnenschifffahrt ruhen. Das ist das aktuelle Ergebnis einer Abstimmung im Europäischen Parlament über eine Vereinbarung, die auf Initiative von Corien Wortmann, Berichterstatterin der Binnenschifffahrt im Europäischen Parlament, mit den EU-Ländern erzielt wurde. Das Geld kann nun für Modernisierungsmaßnahmen in der Flotte eingesetzt werden.

“Es ist fantastisch, dass wir dieses Thema noch innerhalb dieser Legislaturperiode abschließen konnten”, freute sich Wortmann. Die Verwendungsmöglichkeiten der Mittel sind nun viel breiter, die Branche kann aus dem “Abwrackfond” nun auch Mittel für die erforderliche Nachrüstung von Motoren abrufen.

Auf ihre Initiative hin wurde die Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

Peters Shipyard in Kampen vor dem Aus?

April 08, 2014 Von: redak02 Kategorie: News

P1010632

Der LNG-Tanker “Greenstream” in Köln.

Die Peters Shipyard in Kampen ist zahlungsunfähig. Das hat heute die Rechtbank in Zwolle (NL) befunden. Durch den Konkurs sind rund 100 Arbeitsplätze direkt betroffen. Die Arbeitnehmer waren bereits am Freitag nach Hause geschickt worden, das Firmengelände wurde hernach abgesperrt.  Die über 100 Jahre alte Werft mit Standorten in Kampen und in Kroatien hatte einen durchschnittlichen Jahresumsatz von rund 50 Mio. Euro und war besonders durch die beiden LNG-Tanker „Greenstream“ und „Greenrhine“ bekannt geworden.

Über die Ursachen des Konkurses macht die Rechtbank keine Angaben, in Fachkreisen wird von geplatzten Finanzierungen eines Schiffsneubau-Kunden gesprochen. Offen diskutiert wird, warum in diesem Fall die Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

Erster Spatenstich für zweite Schleusenkammer in Trier

März 28, 2014 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt

lageplan_schleuse_trierMit dem feierlichen ‘Ersten Spatenstich’ begann heute der Bau der zweiten Schleusenkammer in Trier. Die zweite Kammer soll bis 2018 fertig gestellt sein und rund 70 Millionen Euro kosten.

“Die Erweiterung der Trierer Schleuse ist ein weiterer Meilenstein für eine Kapazitätssteigerung an der Mosel. Der Neubau der zweiten Kammer ist möglich geworden, weil zusätzliche Haushaltsmittel aus dem Infrastrukturbeschleunigungsprogramm II dafür bereitstehen werden. Ein gutes Signal, dass wir in die Zukunft unserer Infrastruktur investieren” sagte Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, beim Spatenstich.

Mit dem Ausbau der Staustufen mit je einer zweiten Schleusenkammer soll die Mosel für den Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

Hannover: Rot-Grün gegen Vertiefung der Mittelweser für große Schiffe

März 27, 2014 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt

landkarte-weser-1SPD und Grüne im niedersächsischen Landtag haben sich heute mit ihrer Ein-Stimmen-Mehrheit gegen eine Vertiefung der Mittelweser ausgesprochen. Die FDP hatte mit Unterstützung der CDU gefordert, dass sich die Landesregierung beim Bund und in Bremen für den Ausbau einsetzen soll. Damit sollten zukünftig auch übergroße Schiffe mit einer Länge von 135 Metern, einer Breite von 11,40 Metern und einem Tiefgang von bis zu 2,80 Metern auf der Weser zwischen Minden und Bremen fahren können. Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) sagte, die Binnenschifffahrt sei trotz der Ablehnung des FDP-Antrags eine ernstzunehmende Alternative für den Transport von Wirtschaftsgütern.
Share on Facebook

Viking Rivercruise: Flotte mit 18 neuen Schiffen komplett

März 19, 2014 Von: redak02 Kategorie: News

Viking-Taufen-2014Innerhalb einer Woche wird Viking River Cruises 18 neue Flusskreuzer taufen. Die Taufserenade begann am 17.März  in Amsterdam, fand am 18. März in Avignon und Rostock ihre Fortsetzung und endet am 21. März in Porto.

Am 17. März 2014 machte Viking River Cruises mit der Taufe von neun Neubauten der Longship-Klasse (135 m lang) den Anfang: Viking Alsvin, Viking Baldur, Viking Bestla, Viking Delling, Viking Eistla, Viking Gullveig, Viking Ingvi, Viking Lif, Viking Magni.

In Avignon folgten am 18. März 2014 die Viking Buri, Viking Hermod und Viking Heimdal, die zeitgleich in Rostock mit vier Taufen ergänzt wurden: Viking Hlin, Viking Idi, Viking Kara und Viking Kvasir. Auch diese Schiffe zählen zur

Share on Facebook

Zwei Havarien auf der Donau

Februar 23, 2014 Von: redak02 Kategorie: Binnenschifffahrt

DonauschiffGleich zwei Schiffshavarien beschäftigten die Wasserschutzpolizeigruppen in Deggendorf und Passau der Niederbayerischen Polizei am Sonntagvormittag (23.02.2014). Glücklicherweise wurde niemand verletzt, allerdings ist derzeit die Schifffahrt an einer Unfallstelle gesperrt.
Gegen 09.45 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern gemeldet, dass es auf der Donau bei Winzer zu einer Schiffshavarie gekommen ist. Der ukrainische Kapitän des Gütermotorschiffes „Getan“ kam aufgrund Sonnenblendung bei der Talfahrt aus der Fahrrinne und lief mit seinem ca. 80 Meter langen Schiff auf eine Kiesbank auf. Dort liegt das Schiff nach Werfen des Ankers jetzt fest; verletzt wurde niemand. Die Schifffahrt ist an dieser Stelle auch nicht behindert.

Gegen 10.00 Uhr war dann der Schubverband „Panta Rei II“ auf der Lies den Rest des Eintrages →

Share on Facebook

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann